Papiertüten Adventskalender: Geschenktüten-Mobile

Kleine Geschenktüten eignen sich sehr gut fürs Adventskalender selber machen. In die Papiertüten können Sie verschiedene kleine Überraschungen packen. Außerdem lassen sich die Geschenktüten auch sehr gut als weihnachtliche Deko-Idee, die Sie als Mobile zu einem Kranz oder als Girlande binden. Sie können diese auch als kleine Schultüten falten und an einen Mistelzweig hängen. So entsteht ein Papiertüten Adventskalender, der auch gut zur Weihnachtsdeko passt. Wir erklären Ihnen, wie Sie den Geschenktüten-Weihnachtskalender basteln. Dabei formen wir unsere Papptüten zu kleinen Schultüten.

Adventskalender basteln mit Geschenktüten

Diesen Weihnachtskalender können Sie ganz einfach selbst machen. Planen Sie am besten einen Nachmittag dafür ein, an dem Sie es sich mit Plätzchen, Weihnachtsmusik und einer heißen Tasse Tee gemütlich machen. Für den Kalender benötigen Sie Bastelkarton (für die Schablone), Wellpappe zum Basteln in Gold und Silber, Seidenpapier, Geschenkband, einen Metall-Ring (für die Mobile), starkes, gemustertes Papier und einfarbiges Papier (für die Zahlenanhänger), einen Edding sowie Kleber eine Zickzackschere, doppelseitiger Tesafilm (oder Alleskleber) und einen Zirkel.

Papiertüten Adventskalender basteln
Quelle: Papiertüten Adventskalender basteln (© Natalia - Fotolia)

Papiertüten Adventskalender basteln

Fertigen Sie zuerst eine Schablone für die Tüten an. Dafür zeichnen Sie auf einen Bastelkarton einen Kreis mit einem Durchmesser von etwa 40 Zentimetern. Nutzen Sie dafür am besten einen Zirkel, da der Kreis so gleichmäßig ist, ansonsten funktioniert auch ein Teller. Nun schneiden Sie den Kreis sorgfältig aus, schon haben Sie die Vorlage für die Zuckertüten. Mit der Schablone zeichnen Sie sechs Kreise auf die Rückseiten der Wellpappe und schneiden Sie diese aus. Wenn Sie sich für unsere zweifarbige Variante entschieden haben, fertigen Sie am besten drei in Silber und drei in Gold an.

Knicken Sie die Kreise nun einmal in der Mitte und anschließend ein weiteres Mal mittig. Es ähnelt nun einem Kaffeefilter. Schneiden Sie den Kreis an den Knickfalten entlang in vier gleich große Teile. Ein Kreis entspricht vier Tüten. Rollen Sie das Papier so, dass eine Tüte entsteht und kleben Sie sie seitlich mit dem doppelseitigen Klebeband zusammen. Bei starkem Papier empfehlen wir Alleskleber. Fixieren Sie dabei die Pappe mit einer Wäscheklammer und lassen Sie sie trocknen.

Adventskalender-Tüten dekorieren

Schneiden Sie aus etwas stärkerem und gemustertem Papier mit der Zickzackschere kleine Kreise aus. Die jeweiligen Zahlen können Sie auf das einfarbige Papier drucken, stempeln oder die Anhänger mit einem Edding selber beschriften. Anschließend schneiden Sie auch die Zahlen kreisförmig aus. Achten Sie darauf, dass die Zahlenkreise kleiner sind als die aus gemustertem Papier. Kleben Sie die Zahlen nun auf das gemusterte Papier. Die Zahlenanhänger kleben Sie auf die Wellpappe oder befestigen sie mit einem Geschenkband.

Füllen Sie die Zuckertüten mit dem Seidenpapier aus. Dabei sollte der Seidenpapier-Kreis deutlich größer sein als der für die Geschenktüte. Legen Sie dann das Geschenk oder den Gutschein in die Tüte. Zum Schluss binden Sie die Tüte mit einem hübschen Geschenkband zusammen und schon sind die Tüten fertig. Hängen Sie die Tüten nun an den Metallring. Diesen können Sie gerne auch weihnachtlich mit dünnen Tannenzweigen umwickeln. Sollten Sie keinen Metallring zur Hand haben sehen die Geschenktüten auch an einem Mistelzweig oder an einem Band als Girlande schön aus.

Menü