Adventskalender für Kinder

Adventskalender für Kinder und Kleinkinder befüllen

Einen Adventskalender kaufen kann ja jeder. Sie möchten etwas Abwechslung und die Türchen für Ihre Kleinen selbst einrichten? Wir haben ein paar Anregungen zum Adventskalender für Kinder befüllen zusammengestellt.

Adventskalender für Kleinkinder befüllen

Neben goldenen Schokotalern, leckeren Keksen in Form von Tier-Figuren oder kribbeligem Brausepulver gibt es zahlreiche weitere Süßigkeiten für Kleinkinder. Doch viele Eltern verzichten bewusst auf zu viel Zucker und befüllen den Adventskalender lieber mit tollen Kinder-Büchern, nützlichen Begleitern oder schönen Spielsachen.

Adventskalender-Füllung nach Motto

Sie können den Adventskalender einem bestimmten „Motto“ zuordnen. Dabei füllen Sie den Kalender mit allerlei Zubehör zu einem Thema oder Spielzeug, welches Ihr Kleinkind sehr mag. Generell sind Figuren zum Spielen sehr beliebt. So zum Beispiel Tiere oder Ritter, mit denen Ihr Kleinkind seiner Kreativität beim Ausdenken von Geschichten freien Lauf lässt.

Puppensachen oder Zubehör für den Kaufmannsladen passen gut hinter 24 Türchen. Spielt Ihr Kind lieber mit der Eisenbahn, Bauklötzen, Playmobil oder Duplo können Sie auch jeden Tag ein neues Teilchen hervorzaubern.

Bastel-Zubehör für Kleinkinder im Weihnachtskalender

Die Klassiker der Bastelmaterialien sind hier eine Kinderschere, Klebestift und ein lustiger Radiergummi. Wenn Ihr Kleinkind gerne malt können sich im Kalender auch Ausmalbilder, ein Malbuch, schöne Buntstifte sowie Finger- oder Fenstermalfarbe verbergen.

Zur Schulung der Feinmotorik ist auch Knete immer gut. So bastelt Ihr Kind etwas eigenes, ist also beschäftigt und trainiert nebenbei auch noch seine Fähigkeiten. Für Spaß sorgen außerdem ein Stempel sowie zugehöriges Kissen. Achten Sie aber darauf, alle wichtigen Dokumente außer Reichweite zu bewahren…

Sonstige Ideen für den Kleinkinder-Adventskalender

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Kleinkindern eine Freude zu bereiten. Geräusch-Masse bringt Kinder zum Lachen, trainiert aber auch ihre Fähigkeit, Materialien zu unterscheiden. Pflaster mit lustigen Motiven macht Schrammen gleich weniger schmerzhaft. Knallerbsen sind ein Must-have für Silvester, Aufkleber und leuchtende Klebesterne dekorieren das Zimmer kindgerecht.

Kinder ab etwa drei Jahren wissen schon, was Gutscheine sind. So können Sie ein Mini-Nudelholz oder lustige Plätzchenformen (Drachen, Einhorn, Auto, Prinzessin, etc.) in den Weihnachtskalender packen. Dazu schreiben Sie einen Gutschein zum gemeinsamen Plätzchenbacken. Eine Euro-Münze wiederum kann ein Garant fürs Karussell-Fahren auf dem Weihnachtsmarkt sein. Wichtig ist beim Schenken eines Gutscheins, dass dieser zeitnah erfüllt wird. Versprechen Sie nicht einfach etwas und halten es dann nicht ein, so ist eine potentielle Enttäuschung vorprogrammiert.

Spielzeug und tolle Begleiter für Kinder

Ein personalisiertes Kuscheltier kommt bei jedem Kleinkind gut an. Ob es sich dabei um ein flauschiges Einhorn oder einen süßen Teddy handelt, ist ganz Vorlieben Ihres Kleinsten überlassen. Auch Handpuppen oder ein Hüpfmännchen (als Weihnachtsmann) garantieren Spaß.

Besonders kleinere Kinder lieben die Zeit in der Badewanne. Hier können Sie für eine Extra-Portion gute Laune sorgen, in dem Sie lustiges Bade-Zubehör schenken. Neben Badewannen-Spielzeug gibt es auch zahlreiche Badezusätze für Kleinkinder. Diese machen sprudelndes, extra-schaumiges, farbiges oder sogar glitzerndes Wasser. Ein Zauber-Handtuch ist meist als hübsche Figur zusammengepresst. Kommt es in Berührung mit Wasser wird es groß und zeigt sein tolles Motiv.

Weitere Spiel-Ideen fürs Adventskalender Befüllen für Kleinkinder sind:

  • Fingerlichter für Kinder: diese LED-Fingerringe leuchten in verschiedenen Farben.
  • Sandkasten-Spielzeug: da kommt jetzt schon die Vorfreude auf den Sommer auf.
  • Seifenblasen: ob in der Straßenbahn oder beim sommerlichen Picknick – Kinder lieben das Spielen mit Seifenblasen!
  • Kleine Magnetzeichentafel: der Klassiker beim Kinder-Spielzeug.
  • Schiebepuzzle, Holzpuzzle für Kleinkinder: schult die Feinmotorik und Konzentration und macht Spaß.
  • Flummi oder Knackfrosch: bringt vermutlich jedes Kleinkind zum Lachen – und geht Ihnen auf die Nerven J
  • Daumenkino, Foto-Guckkasten: für die zukünftigen Foto-Künstler…
  • Kaleidoskop, Kreisel: damit kommen kleine Kinder aus dem Staunen nicht mehr raus.
  • Pixi Bücher: können schnell mal nebenbei vorgelesen werden.

Adventskalender für Kinder befüllen

Die meisten Kinder lieben Süßigkeiten. Die können natürlich auch im Weihnachtskalender stecken. Dabei achten Sie einfach auf die Vorlieben von Ihrem Nachwuchs. Gummibärchen, gebrannte Mandeln, Schokoladenkugeln oder Marzipankartoffeln sind dabei besonders beliebt.

Gerade dann, wenn Sie mehrere Kinder haben, ist es schön, abends als Familie zusammen zu sitzen. Da bietet sich die Weihnachtszeit hervorragend an. Singen Sie gemeinsam Weihnachtslieder und lesen Sie eine Geschichte vor. Dies können klassische Bücher sein, wie zum Beispiel „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens. Es gibt auch zahlreiche Adventskalender-Bücher. Sehr beliebt ist das Buch „Die rätselhaften Nikoläuse – ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln“ von Jo Pestum. Dabei lesen Sie jeden Abend einen Teil vor und erst an Heilig Abend kommt das letzte Kapitel dran.

Adventskalender befüllen: Ideen für Jungen

Hier kommt es besonders auf die Interessen Ihres Jungen an. Er will mal Fußball-Profi werden? Dann sind Fußballgeschenke wie Sticker, Sammelbilder oder eine Mini-Torwand ganz gut geeignet. Zeitschriften gibt es für alle möglichen Hobbies für Kinder. Auch Comics kommen besonders bei Jungs immer gut an. Auto-Fans freuen sich sehr über Matchbox-Autos, Hot Wheels und entsprechendes Zubehör.

Für die Abenteurer-Ausstattung finden Sie später weitere Ideen. Eine Augenklappe, ein Fernrohr oder eine Piraten-Flagge lässt die Herzen der Nachwuchs-Piraten höher schlagen. Star Wars-Fans freuen sich über spezifische Figuren, Lego-Fans über Zubehör zu Ihrem Lieblingsspiel.

Adventskalender-Ideen: Forschen und Entdecken

Grundschüler wollen häufig immer wieder etwas Neues entdecken. Das passende Outdoor-Equipment können Sie dabei im Kalender verstecken und Ihr Kind somit jeden Tag mit einem neuen Gadget überraschen. Zur Abenteurer-Ausrüstung gehören:

  • Lupenbecher: zum genauen Insekten-Beobachten in der Natur
  • Taschenlampe mit Dynamo: so benötigen Sie keine Batterien mehr.
  • Kleines Taschenmesser: achten Sie aber darauf, dass es scharf ist!
  • Kleine Experimentier-Kästen, Eisenpulver-Box, Uhrzeitkrebse züchten: wecken das Interesse an Naturwissenschaften
  • Für Nachwuchs-Detektive: Geheimschrift-Set, Fingerabdruck-Überprüfung,…
  • Kresse-Samen: liefern Kindern Einblick in die Biologie, zugleich schaffen sie aber auch selbst etwas
  • Rose von Jericho: hinter der vertrocknet aussehenden Knolle versteckt sich eine schöne Wüstenrose. Einfach ins Wasser legen und innerhalb von Stunden sehen Sie die Entfaltung.
  • Meisenknödel: können Sie mit Ihren Kindern auch selber machen. Darüber freuen sich die Vögel im Winter und Ihr Nachwuchs kann sich beim Frühstück als Ornithologe probieren.

Gutscheine für Kinder im Weihnachtskalender

Mit Gutscheinen bereiten Sie Kindern eine Freude. Diese kleinen Geschenke sind meist mit gemeinsamer Zeit oder besonderen Ausnahmen verbunden. Manche davon können Sie als Nikolausgeschenk hinter dem Türchen vom 6. Dezember verstecken, andere an einem „normalen Tag“. Einige Gutschein-Ideen sind:

  • Zum Nikolaus: Kletterpark, Zoo, Kino, Kindertheater, etc.
  • Gemeinsames Plätzchenbacken: dies können Sie in Kombination mit besonderen Ausstechformen schenken
  • Karussellfahrt auf dem Weihnachtsmarkt
  • Eis essen: im Winter vielleicht eher „gemeinsam heiße Schokolade trinken“ in Kombination mit einer schönen Tasse
  • Eine Stunde Playstation, Xbox,… – etwas, das die Kinder sonst nicht so häufig dürfen
  • Gemeinsame Zeit: DVD-Abend mit der ganzen Familie, Schneemann bauen, Spieletag, etc.
  • Für ältere Kinder: Guthaben für das Handy

Bastel-Zubehör im Adventskalender

Für den selbst befüllten Adventskalender für Kinder eignen sich auch Bastelmaterialien. Dazu gehören vor allem Dinge zum Malen, also Straßenkreide, Buntstifte, Wasserfarben, Textilstifte oder Window Color. Passend dazu gibt es schöne Malbücher. Zur Entspannung und Förderung der Konzentration dienen Mandalas.

Daneben freuen sich kreative Kinder auch über Stempel, Motivstanzer, Scrapbook-Zubehör, Scheren und ausführliche Bastelanleitungen.

Adventskalender befüllen: Ideen für Mädchen

Die meisten kleinen Mädchen stehen auf Prinzessinnen und alles, was „große Mädchen“ mögen. Da passen süße Ohrringe, Ketten, Armbänder und ein Prinzessinnen-Schminkset sehr gut. Aber auch glitzernde Sprudel-Badekugeln kommen immer gut an. Für die Haare machen sich Haarbänder, Spangen, Haargummis und eine Reise-Bürste gut im Weihnachtskalender. Mit Perlen können sich Mädchen ihre Accessoires selber basteln.

Das Einhorn ist vor allem bei Mädchen nicht mehr aus dem Kinderzimmer wegzudenken. Da gibt es natürlich auch viele Einhorn-Geschenke, die Platz im Adventskalender finden. Neben dem Kuscheltier gibt es auch Stempel, Ausmalbücher und Radiergummis in der Unicorn-Edition. Fürs gemütliche Plätzchen backen gibt Einhorn-Ausstechförmchen, Naschkatzen bekommen Einhorn-Gummibärchen.

Tipp: Nicht alle Mädchen interessieren sich nur für „Mädchen-Zeug“, genauso wie nicht alle Jungs nur bauen möchten. Achten Sie auf die Interessen Ihres Kindes und richten Sie den Adventskalender nach den persönlichen Vorlieben ein. So kommen die Überraschungen besonders gut an!

Spielzeug für Kinder im selbst befüllten Adventkalender

Kinder freuen sich immer über Spielzeug im Adventskalender. Legosteine, Playmobil und Fischer-Technik sind dabei besonders beliebt. Aber auch ein Foto-Puzzle ist gut für die Konzentration und Entspannung sowie eine schöne Erinnerung an einen besonderen Moment. Knobel- und Geschicklichkeitsspiele sind ebenfalls sehr zu empfehlen.

Spiele, die Kinder gemeinsam mit anderen ausprobieren können, eignen sich ebenfalls sehr für den Weihnachtskalender. Dazu gehören verschiedene Kartenspiele wie Quartett oder Black Stories oder Gesellschaftsspiele. In Vorbereitung auf den Frühling können Sie auch ein Jo-Jo, ein Diabolo oder ein Springseil im Adventskalender unterbringen.

Sonstige Ideen für den Kinder-Adventskalender

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Ihrem Kind eine kleine Freude beim Adventskalender zu bereiten. Wir haben noch ein paar weitere Ideen für den selbst befüllten Kinder-Adventskalender:

  • Schneekugel mit einem gemeinsamen Lieblingsfoto
  • Fahrradzubehör: Reflektoren, Klingel, Aufkleber,…
  • Schul-Zeug: Lineal, Geodreieck, Anspitzer, Radiergummi, Tintenpatronen
  • Riesenseifenblasen
  • Für größere Kinder: individuelle Handyhülle
  • Lebkuchenhaus zum Selbermachen
  • Wunderkerzen
  • Kissen mit hübschem Namensmotiv
  • Klebesterne für die Zimmerdecke
  • Kindertattoos
  • Foto-Magnete
  • Holz-Figuren für die Krippe: wenn Sie jeden Tag ein weiteres Teilchen hinter die Türen packen, haben Sie am Ende eine tolle Krippe, die Sie gemeinsam aufbauen können. Dazu erzählen Sie jeden Tag einen weiteren Teil zur Weihnachtsgeschichte.
Menü