Adventskalender für Schwangere

Adventskalender für Schwangere befüllen

Mit einem selbst befüllten Adventskalender für Schwangere bereiten Sie Ihrer Schwester oder besten Freundin eine besondere Freude. Mit vielen nützlichen Geschenken wird der Advent für die werdende Mama eine unvergessliche Zeit.

Überlegen Sie sich zuerst, mit welcher Art von Überraschungen Sie den Adventskalender für Schwangere befüllen wollen. Klassische Geschenkideen sind meist für die Geburt und/oder das Baby gedacht. Sie können Ihrer schwangeren Freundin oder Schwester aber auch mit Wellness-Präsenten, leckeren Schlemmer-Überraschungen oder praktischen Gutscheinen eine Freude machen.

Baby-Geschenke für werdende Mamas

In einem Adventskalender für werdende Eltern können Sie einen Baby-Rubbelkalender hinterlegen. Auf diesem findet sich nicht nur der Countdown bis zum Tag der Geburt sondern er liefert auch zahlreiche Informationen rund um das Thema Schwangerschaft/Baby.

Tipp: ein sehr lustiges Geschenk ist eine Schneekugel mit dem Foto einer traumhaft schönen Insel. Damit können sich die zukünftigen Eltern für ein paar Minuten des Alltags an einen paradiesischen Strand träumen, wenn ihnen das Babygeschrei zu viel wird…

Viele Adventskalender-Überraschungen oder Weihnachtsgeschenke für Schwangere sind eigentlich für das Baby gedacht. So finden werdende Eltern in ihrem Kalender Artikel wie Kuscheltiere, Schnuffeltuch oder Kirschkernkissen. Doch auch viele weitere Baby-Geschenke können Sie gut in einen Adventskalender für Schwangere packen, um sie auf die Geburt und die erste Zeit mit dem Nachwuchs vorzubereiten.

Dazu gehören:

  • Schnuller, Schnullerkette
  • Schutzengel, zum Beispiel als Schlüsselanhänger
  • Babythermometer
  • Badeente
  • Duschgel, Shampoo und Badeöl fürs Baby
  • Waschlappen und Baby-Handtuch
  • Windeln
  • Beißring
  • Osanit Globuli (Zahnungskügelchen)
  • Rassel

Adventskalender befüllen mit Erinnerungen an die Schwangerschaft

Die letzten Wochen oder Monate der Zweisamkeit sind geprägt von vielen Momenten, die Sie gerne in Erinnerung behalten möchten. Hilfreich dafür ist natürlich ein Schwangerschaftstagebuch, in dem Sie neben Angaben zum Baby auch Ihre Gedanken aufschreiben. Dazu können Sie auch mit einem Maßband regelmäßig Ihren Bauchumfang messen, was später sicher für Unterhaltung sorgt.

Im Bastelladen erhalten Sie eine Gipszubereitung, mit dem Sie einen Bauchabdruck machen und diesen schön bemalen können. Später können Sie sich diesen noch mal auflegen und sich daran erinnern, wie Sie während der Schwangerschaft aussahen.

Kleidung für Mama und Baby

Richtige Umstandsmode ist für den Adventskalender für Schwangere nicht geeignet. Die Kleidung ist meist nicht preisgünstig und Sie können sich schnell in der Größe vertun. Wenn Sie Ihrer schwangeren Schwester oder besten Freundin dennoch ein modisches Accessoire schenken möchten, empfiehlt sich ein selbstbedrucktes T-Shirt mit einem lustigen Motiv.

Für den Nachwuchs ist es einfacher, die passende Babybekleidung zu finden. Söckchen, Bodys, Mützen oder Lätzchen eignen sich gut für den Adventskalender für Schwangere. Bei Baby-Geschenken ist es allerdings meist praktisch, wenn Sie Dinge schenken, die das Kleinkind erst nach einer paar Monaten benötigt. Die Eltern kaufen meist schon genug ein und zur Geburt gibt’s ja auch noch zahlreiche Geschenke. Da ist es oftmals besser, wenn Sie etwas „vorsorgen“.

Adventskalender für Schwangere zum Befüllen

Keine Zeit für aufwendige Bastel-Arbeiten? Bei PrintPlanet können Sie einen Adventskalender zum Befüllen selbst gestalten und mit Foto oder Namensmotiv bedrucken, zum Beispiel mit einem schönen Bild der werdenden Eltern oder einer Ultraschallaufnahme. Das individuelle Motiv wird mit brillant glänzendem Aufdruck in Szene gesetzt und sorgt für tägliche Glücksmomente.

Der Inhalt liegt dabei ganz bei Ihnen. Ob Baby-Zubehör, Kleidung, Entspannungsbäder, Tee, gesunde Snacks oder Öle – Ihrer Kreativität sind nicht nur bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Den persönlichen Weihnachtskalender gibt es in den Größen XL (perfekt für Gutscheinkarten, Proben und kleineren Überraschungen) und in XXL (eignet sich für Spielzeug, Kleidung und größere Geschenke). So sorgen Sie für eine entspannende, persönliche und aufregende Adventszeit für werdende Mamas.

XL Adventskalender zum Befüllen
XL Adventskalender zum Befüllen

Wohlfühl-Adventskalender für Schwangere selbst befüllen

Schwangere freuen sich sicher, wenn jemand auch mal an sie und nicht nur an das Baby denkt. Besonders beliebt sind Geschenke zur Entspannung und für das allgemeine Wohlbefinden. Ein paar Süßigkeiten sind dabei natürlich hoch im Kurs, viele empfehlen aber vor allem gesunde Naschereien wie Früchte- oder Müsliriegel, Studentenfutter, dunkle Schokolade oder getrocknete Apfelringe.

Entspannungs-Adventskalender für Schwangere

Werdende Mamas sind für jede noch so kleine Auszeit, in der sie sich erholen können, dankbar. Sie unterstützen sie dabei, indem Sie jeden Tag im Advent für eine entspannende Pause vom Alltag sorgen. Dafür eignen sich Kurbäder, Entspannungs-Schaumbäder, Körper-Peelings oder auch Gesichtsmasken sehr gut. Besonders beliebt sind Massagen. Sorgen Sie mit Massageöl-Proben (gibt´s online oder in Drogerien) und einem kleinen Massageball für die nötigen Helferlein.

Passend zu den kleinen Geschenken eignet sich auch Musik für die Schwangerschaft, eine Kuscheldecke und Entspannungstee. Sie können auch jeden Tag einen Verwöhn-Gutschein im Adventskalender verstecken. Es gibt beispielsweise das Gutscheinbuch „Hurra, du wirst Mama: 12 Verwöhngutscheine für die Schwangerschaft“, Sie können sie Coupons aber auch selbst gestalten und sich so individuelle Verwöhn-Geschenke ausdenken.

Tipp: Achten Sie beim Kauf der Artikel auf einwandfreie Qualität. Dabei sind vor allem bekannte Hersteller der Naturkosmetik zu empfehlen.

Praktische Geschenke für Schwangere

Natürlich sind auch nützliche Geschenke für Schwangere nicht zu verachten. In den Drogerien gibt es viele Produktproben für die Schwangerschaft, zum Beispiel Hautöl gegen Schwangerschaftsstreifen. Auch Stilleinlagen sind sehr nützlich.

Für Unterhaltung sorgt das Taschenbuch „Schwanger im Advent. Ein Adventskalender für alle werdenden Mütter“ oder ein Fotopuzzle mit einem Bild einer schönen Erinnerung. Sehr praktisch für die Schwangerschaft ist auch „Notfallschokolade“ oder – der Klassiker – ein Glas mit sauren Gurken.

Tipp: Damit der werdende Papa nicht leer ausgeht, können Sie auch ihm ein paar Türchen im Adventskalender „opfern“. Es gibt zahlreiche lustige Ratgeber, die Männer unterhaltsam auf ihre Vaterschaft vorbereiten, zum Beispiel die „Schwangerschaft-Bedienanleitung“. Auch eine kleine Flasche Bier oder Kopfschmerztabletten werden sicher von Zeit zu Zeit benötigt.

Wohlfühl-Adventskalender für werdende Mamas

Zum Entspannen eignen sich auch Produkte zum allgemeinen Wohlbefinden sehr gut. Neben einer wohltuenden Kräutertee-Mischung sind Duftkerzen, Räucherstäbchen und Duftöle sehr gut geeignet.

Viele werdende Mütter achten während der Schwangerschaft und Stillzeit auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dabei helfen Nahrungsergänzungsmittel und Vitalstoffe für Schwangere. Sie können den Mütter-Adventskalender auch mit täglichen Rezepten aufpeppen. Schreiben Sie täglich ein leckeres Rezept auf und verstauen Sie es hinter dem Türchen. Sprechen Sie sich mit dem Partner ab, damit er die Gerichte für die werdende Mama kocht – so garantieren Sie eine extra Portion Entspannung während der Adventszeit.

Selbstgemachte Gutscheine im Adventskalender für Schwangere

Meist benötigen Schwangere keine aufwändigen oder luxuriösen Gutscheine. Gerade Shopping-Gutscheine sind zwar praktisch, um Umstandsmode oder Baby-Artikel zu kaufen, doch ist die Motivation an manchen Tagen eher gering. Besser sind deshalb selbst gemachte Gutscheine, mit denen Sie Ihrer Freundin oder Schwester helfen oder Sie für ein paar Stunden aus dem Alltag entführen. Folgende Gutscheine eignen sich für Schwangere sehr gut:

  • Gutschein für eine ausgiebige Fußmassage
  • Gutschein für ein Babynamen-Brainstorming (passendes Geschenk dazu ist ein Vornamen-Buch, in dem die Bedeutungen der Namen erklärt werden)
  • Gutschein für neun Monate „Die Hormone sind schuld“-Entschuldigungen
  • Gutschein für Hilfe im Haushalt
  • Gutschein für Hilfe bei Aufbau und Einrichtung des Babyzimmers
  • Gutschein für Zeit zu zweit, bevor das Baby kommt: Schicken Sie die werdenden Eltern ins Kino oder ins Restaurant. Wenn es bereits Kinder gibt, kümmern Sie sich währenddessen um die Kinderbetreuung.
  • Gutschein für einen entspannenden Tag (Schwimmbad, Wellness,…)
Menü